Kopfbereich

AOP Orphan erschließt mit Thromboreductin® auch den russischen Markt


Das Pharmaunternehmen AOP Orphan, europäischer Vorreiter im Bereich Rare Diseases, erweitert sein Vertriebsgebiet für das Spezialpräparat Thromboreductin® um den riesigen russischen Markt. Damit ist das Medikament, das für Patienten mit Essentieller Thrombozythämie eine innovative Therapieoption darstellt, in den Kernmärkten in Zentraleuropa wie Österreich, Ungarn, der Schweiz, Tschechien und Polen, aber auch in der Türkei, in Israel, Kasachstan sowie in Russland erhältlich. „Wir haben begonnen, unsere gesamte – auf seltene Erkrankungen ausgerichtete – Produktpalette neben dem Nahen Osten auch in Russland konsequent anzubieten“, so Dr. Rudolf Widmann, CEO AOP Orphan. „Denn diese Regionen sind spannende Märkte. Vor allem können wir so Betroffenen in diesen Ländern neue Therapiemöglichkeiten eröffnen.“

Essentielle Thrombozythämie (ET) ist eine seltene, aber schwerwiegende Erkrankung des Knochenmarks und durch eine deutlich erhöhte Anzahl an Blutplättchen (Thrombozyten) charakterisiert. Dadurch ist die Gefahr, Blutgerinnsel oder Blutungen zu bekommen, deutlich erhöht. In jenen Fällen der ET, wo die Thrombozyten nur eingeschränkt funktionsfähig sind, leiden die Patienten an Blutungen im Nasen-, Mund-, Magen- und Darmbereich. In den anderen Fällen, bei denen die Überzahl an Thrombozyten annähernd normal funktioniert, tragen die Patienten das Risiko in sich, lebensbedrohliche Thrombosen oder Infarkte zu bekommen.

Thromboreductin® (Wirkstoff: Anagrelid) senkt die Anzahl der Blutplättchen und reduziert so das Risiko von Komplikationen – und zwar ohne Gefahr von Leukämogenität wie bei Zytostatika. Bei erfolgreicher Therapie haben die meisten Patienten mit Essentieller Thrombozythämie eine nahezu normale Lebenserwartung.

Über AOP Orphan
AOP Orphan erforscht, entwickelt, produziert und vertreibt weltweit innovative Präparate und Applikationen zur Behandlung seltener Erkrankungen – und ist damit ein europäischer Pionier im Bereich Orphan Diseases. Im Fokus des Unternehmens stehen Hämatologie und Onkologie, Kardiologie und Pulmonologie,  Neurologie und Psychiatrie sowie metabolische Erkrankungen. AOP Orphan ist einer der führenden Anbieter der Branche und erwirtschaftet – als österreichisches Unternehmen mit transkontinentalem Business – einen Umsatz von über 60 Mio. EUR. Die Exportquote liegt bei rund 70%, die Zahl der Mitarbeiter bei über 140. Auf den Kernmärkten innerhalb der EU, in der Schweiz und im mittleren Osten ist der Orphan Diseases-Spezialist mit Niederlassungen vor Ort. Die internationalen Märkte werden von langjährigen, engen Partnern betreut und bearbeitet. Insgesamt verfügt AOP Orphan über 12 Standorte.

Rückfragen
AOP Orphan Pharmaceuticals AG
Public Affairs
Wilhelminenstraße 91/2f
1160 Wien
T +43 1 503 72 44-24
F +43 1 503 72 44-5
M office(at)aoporphan.com